Pepperl+Fuchs AG
Das IDENT Control System unterstützt LF, HF und UHF - der kompakte UHF Reader ermöglicht neue Lösungen

Im industriellen Umfeld gibt es sehr viele Anwendungen, aus denen Identifikationstechnik nicht mehr wegzudenken ist. Egal ob Barcode, Data Matrix Code oder RFID Lösungen. Eine transparente Fertigung, die Rückverfolgbarkeit und die Warenlogistik sind aus unserem heutigen Leben nicht mehr wegzudenken. RFID-Lösungen sind immer dort die erste Wahl, wenn der Datenträger besonders robust sein soll, wenn mehrere Datenträger gleichzeitig gelesen werden sollen oder wenn die Schreibfunktion zur Weitergabe von Daten in der Prozesskette genutzt werden sollen. Daher hat RFID in der industriellen Anwendung seit über 25 Jahren einen festen Platz und Pepperl+Fuchs bietet ebenso lange einzigartige RFID-Lösungen. Mit RFID konnten Durchlaufzeiten in der Fertigung signifikant verkürzt und die Produktivität bei der Varian- tenfertigung bei verbesserter Qualität maßgeblich erhöht werden.

Pepperl+Fuchs AG - IDENT Control System Bild 1
Das modulare und flexible IDNET Control System

RFID-System IDENT Control:
Unser modulares IDENT Control Konzept hat hier als äußerst flexible Lösung mit beigetragen. Nach oben unterstützen wir alle gängigen Feldbusschnittstellen und sind daher offen für alle namhaften Steuerungshersteller. Die IDENT Control Ge- räte können für jede Lesekopfanzahl richtig dimensioniert und sowohl im Feld als auch im Schaltschrank montiert werden. Meist bietet die Feldmontage mit der IDENT Control Compact Vorteile, weil die Leitungslängen zu den Leseköpfen so einfach verkürzt werden können und man Platz im Schaltschrank einspart. Wichtig ist, dass das System auch zu den Schreib-/Leseköpfen hin völlig modular aufgebaut ist. Es können also an ein und dieselbe Auswerteeinheit RFID-Leseköpfe alle Frequenzbereiche angeschlossen werden. Somit können die Vorteile der sogenannten LF-, HF- oder UHF-Systeme je nach Anwendung und auch gemischt an einer IDENT Control genutzt werden.

Gängige RFID-Frequenzen und deren Eigenschaften:
Die Unterschiede der Systeme sind sicher detaillierter, können aber zu- sammengefasst so dargestellt werden. Die obigen Abkürzungen stehen für low, high und ultra high frequency. Ein LF-System ist also auf einen niedrigen Frequenzbereich festgelegt, der bis 1 MHz reicht. Im Markt werden aber meist standardisierte 125 kHz Datenträger eingesetzt, die eine gewickelte Spule und einen Transponderchip enthalten. Diese Systeme können sehr klein und unter Verwendung eines Ferritkerns zum Einbau in Metall hergestellt werden. Daher wird diese Lösung gern im Maschinenbau genutzt oder in Applikationen bei denen ein Datenträger extrem robust in Metall eingelassen werden soll. Das sind oft auch mobile Applikationen. Im HF Frequenzbereich werden überwiegend die weltweit standardisierten 13,56 MHz Datenträger eingesetzt, die es erlauben als Induktivität eine gedruckte Meander-Spule zu nutzen. Daher lassen sich sehr einfach Klebeetiketten mit Transponder herstellen oder Transponder im Checkkartenformat. Es sind aber auch kleinere Bauformen möglich und durch entsprechende Vorabstimmung können auch diese System zumindest auf Metall aufgebaut werden. Beide Systeme arbeiten im Nahfeld und die passiven Datenträger beziehen ihre Energie aus dem induktiven Feld des Lesekopfes. UHF Systeme sind weltweit standardisiert, aber die festgelegten Frequenzen, die genutzten Bänder und die zugelassenen Sendeenergien unterscheiden sich. In weiten Teilen Europas liegen die UHF Frequenzen bei 865-868 MHz. Auch wenn China, Japan und USA geringfügig höhere Frequenzen und ein breiteres Band festgelegt haben, ist es dennoch möglich dieselben Transponder weltweit zu nutzen. Die Leseköpfe lassen sich über SW- und HW-Modifikationen landesspezifisch anpassen.

Pepperl+Fuchs AG - IDENT Control System Bild 2
Anwendung des kompakten UHF Lesekopfes F190 mit Multitag-Lesefunktion

Der kompakte UHF Lesekopf ermöglicht neue Anwendungen:
UHF-Schreib-/Leseköpfe können gegenüber den LF- und HF-Schreib-/Le- sesystemen eine höhere Reichweite bieten, da die UHF-Technologie mit „abgelösten“ Wellen im Fernfeld kommuniziert und die LF-/HF-Systeme im Nahfeld arbeiten. Die Reichweite lässt sich durch die Auslegung der Antenne und über die abgestrahlte Leistung variieren. Neben der vorhandenen UHF Antenne F117 mit bis zu 6m Reichweite, bieten wir jetzt eine sehr kompakte Lösung, die spezifisch für die Fertigungstechnik und Intralogistik zugeschnitten ist, wenn der Leseabstand  der LF- und HF-Systeme nicht ausreicht. Gerade für Applikationen, bei denen es auf Einbauplatz ankommt, ist der neue F190 UHF-Schreib-/Lesekopf der ideale Problemlöser. Mit dem Lesebereich von typisch 0,2m bis 1,5m können die meisten Abstände zu Transpondern überbrückt und zusätzliche Toleranzen abgedeckt werden. Da die Reichweite einstellbar ist, kann der gewünschte Transponder gut selektiv gelesen werden. Sein Metallunterteil mit vergossener Elektronik und der im oberen Teil eingeklebten Antenne machen diese Ausführung nicht nur kompakt sondern auch extrem robust. Das beweist der industrietaugliche Anschluss über M12 Stecker und die hohe Schutzart IP67. Mit diesem UHF Schreib-/Lesekopf lassen sich auch Anwendungen abdecken, bei denen das gleichzeitige Lesen von mehreren Transpondern gewünscht ist, um beispielsweise mehrere Einzelprodukte mit Transponder in einem Behälter zu identifizieren. Dies erleichtert den Leseaufwand. So kann man z.B. bei der Herstellung von Messgeräten jedem Gerät seine eigenen Qualitätsdaten mitgeben und zurück verfolgbar ablegen. In der Fertigung müssen zur Logistiksteuerung die Geräte nicht vereinzelt werden, was die Produktivität erhöht. Trotzdem erfolgt eine sichere Ausgangslesung in einem gut definierbaren Bereich. Wichtig dabei ist auch, dass UHF Transponder als Aufklebeetikett sehr preisgünstig verfügbar sind. Andere Beispiele z.B. aus der Automobil zeigen, dass selbst Zulieferer über solche UHF Transponder einfach mit in die Logistik mit eingebunden werden können.

Der neue UHF-Schreib-/Lesekopf besitzt eine ähnliche Befehlsstruktur wie alle anderen Scheib-/Leseköpfe, die an der IDENT Control angeschlossen werden können, Daher ist die Integration in die Steuerungssoftware denkbar einfach.

Zur Unterstützung der Inbetriebnahme werden wir unseren Kunden die kostenfrei erhältliche RFIDControl Software anbieten, die es ermöglicht die Geräte zu parametrieren, Diagnosedaten abzurufen und einen Testbetrieb zu starten, solange noch keine Steuerung verfügbar ist. Die mehrfarbigen und redundant ausgeführten LED-Anzeigen erleichtern die Inbetriebnahme durch die Information zum aktuellen Gerätestatus.

Zusammenfassung:
Pepperl+Fuchs mit über 25 Jahren RFID Erfahrung bietet nicht nur innovative Produkte für LF, HF und UHF Lösungen zur Anbindung an alle gängigen Steuerungssysteme weltweit, sondern wir beraten Sie auch bei der Auswahl der richtigen Lösung für Ihre spezielle Applikation.

Pepperl+Fuchs - LogoPepperl+Fuchs AG
Sägeweg 7
CH-2557 Studen

Tel. +41 (0) 32 374 76 76
Fax +41 (0) 32 374 76 78

info@ch.pepperl-fuchs.com
www.pepperl-fuchs.ch


Quicklinks
Branchen+Applikationen
Produkte
Broschüren+Kataloge
Technologien
Download technische Dokumente

Produkte

Für mehr Informationen klicken Sie bitte auf die Produktlinks:

Fabrikautomation:

Näherungsschalter

Optoelektronische Sensoren

Bildverarbeitung

Ultraschallsensoren

Drehgeber

Positionier-Systeme

Neigungs- und Beschleunigungssensoren

AS-Interface

Identifikationssysteme

Impuls-Auswertegeräte

Zubehör

Software  


Prozessautomation:

Trennbarrieren

Zenerbarrieren

Signaltrenner

Feldbus Infrastruktur

Remote I/O Systeme

HART Interface Solutions

Füllstandsmesstechnik

Überdruckkapselungssysteme

Bedienen+Beobachten

Korrosionsüberwachung

Warnanlagen

Gehäuse+Ausrüstung für Ex-Zonen

Software 

 

Produkte-Nachricht

Industrie-Schweiz - das Internetportal für die Schweizer Maschinen-, Elektro- und Metall-Industrie

 

Das Industrie Portal für die Schweizer Maschinen-, Elektro- und Metall Industrie

 

 

 

Branchen-Infos

Firmenporträts

Produkte-Nachrichten

Inseraten-Corner

Produktvideos

Firmenvideos

 Lieferantenverzeichnis

 

Messe-Spezials

automation & electronics Spezial

Prodex Spezial

Siams Spezial

Sindex Spezial

Siwsstech Spezial

World Medtech Forum





 

Marktplatz

Stellenmarkt

Maschinenbörse

 

Industrie Waagen
Vom Feuchtebestimmer bis zur Paketwaage. In der
Industrie werden alle Arten
von Waagen eingesetzt.
Mehr Infos
PCE - Kranwaage
PCE-CS Serie
Industriewaage
  

PCE Deutschland GmbH 


News / Fachinfos

News-Corner

Quick Produkt-News

Messekalender

Industrie-Lexikon

Fachwörterbuch D / E

Verbände

Fachartikel


 

MEM-Industrie

Werkplatz Schweiz
Zahlen und Fakten

 

Services

Berufsbildung
Mediadaten
Über Industrie-Schweiz
Links
Impressum / Kontakt

 

Folgen Sie Industrie-Schweiz auf Twitter

Folgen Sie Industrie-Schweiz auf Facebook

Folgen Sie Industrie-Schweiz auf google+

Treten Sie der Gruppe Industrie Schweiz auf XING bei

 

 

 

 Partner-Websites: 

 

 

 

       Kunststoff-Schweiz           Kunststoff-Deutschland           Industrie-Jobs           Schweizer-MedTech      

Linie