Produkte-Nachricht

Pilz Industrieelektronik GmbH
Sind Sie bereit für Industrie 4.0? Wir machen Sie fit für die intelligente Produktion von morgen!

Industrie 4.0 ist mehr als eine Zukunftsvision. Die intelligente Vernetzung ist für die Industrie eine große Chance. Durch eine flexible Produktion erreichen Sie eine optimale Auslastung Ihrer Anlagen. Fertigen Sie individualisierte Produkte zu Kosten der Massenproduktion und steigern Sie die Produktivität Ihrer Anlage! Nur wenige Unternehmen setzen Industrie 4.0 in ihrer eigenen Produktion ein. Wir möchten Ihnen die Potenziale von Industrie 4.0 aufzeigen!

Pilz - Industrie 4.0

Pilz gestaltet Industrie 4.0 aktiv mit
Pilz ist ordentliches Mitglied der Technologie-Initiative SmartFactoryKL, der Fabrik der Zukunft. Zusammen entwickeln wir neue Konzepte, Standards und Lösungen für die hochflexible Automatisierungstechnik. Profitieren Sie von den gemeinsam gewonnenen Kenntnissen und den flexiblen, individuellen und sicheren Automatisierungsprozessen!

Mehr Flexibilität durch modulare Anlagen
Als ein Schlüssel zu mehr Flexibilität in der Produktion gilt seit mehreren Jahren der modulare Anlagenbau. Pilz erstellte für die Hannover Messe 2016 eine Fabrik der Zukunft. Die Anlage veranschaulicht die Kommunikation verteilter Automatisierungssysteme im Zusammenspiel mit Aktorik und Sensorik. Das Industrie-4.0-fähige Automatisierungssystem PSS 4000 koordiniert hierbei den Ablauf aller vernetzten Komponenten für Sicherheit und Automation: vom Engineering bis hin zur Visualisierung.

Mit unseren Lösungen können komplexe Maschinen und Anlagen mit aufwändigen Funktionen, wie sie etwa bei digital vernetzten Systemen vonnöten sind, einfach dargestellt werden. Sie möchten sehen, wie dies aussieht? Dann schauen Sie sich unser Explain-it zur Smart Factory an!


Industrie 4.0 bei Pilz

Pilz liefert bereits heute Lösungen für Industrie 4.0 und damit für die Automatisierung der Zukunft, die die wesentlichen Anforderungen an verteilte Systeme erfüllen. Wir gestalten Industrie 4.0 aktiv mit – seit Anfang an.

Was ist Industrie 4.0?
Industrie 4.0 ist eine Vision, wie sich die industrielle Produktion weiterentwickelt. Industrie 4.0 steht für hochgradig vernetzte Systemstrukturen mit einer Vielzahl von beteiligten Menschen, IT-Systemen, Automatisierungskomponenten und Maschinen. Durch diese Verschmelzung von IT und Automatisierung können Maschinen und Anlagen sich schnell ändernden Anforderungen flexibel anpassen.
Download Flyer Industrie 4.0


Wo ist Pilz im Rahmen von Industrie 4.0 aktiv?
Pilz befasst sich aktiv mit der Weiterentwicklung von Automatisierungsarchitekturen im Sinne von Industrie 4.0.

Pilz unterstützt das Zukunftsprojekt Industrie 4.0 in folgenden Gremien:
• Mitgliedschaft in der Forschungsunion Wirtschaft und Wissenschaft
• Mitarbeit bei der Plattform Industrie 4.0
• Mitarbeit im Führungskreis Industrie 4.0 im ZVEI
• Mitarbeit beim Landesnetzwerk Mechatronik BW
• Mitglied im Lenkungskreis Allianz Industrie 4.0 Baden-Württemberg
• Beteiligung an der herstellerunabhängigen Demonstrations- und Forschungsplattform SmartFactory KL
• Safety Network International e.V.

Als Mitglied der Demonstrations- und Forschungsplattform SmartFactory KL beteiligt sich Pilz aktiv an der Ausarbeitung einheitlicher Standards für Industrie 4.0. Ziel der Plattform ist die Erprobung innovativer Fabriksysteme, in denen die Vision Industrie 4.0 Realität wird.

Pilz arbeitet mit den weiteren Partnern der SmartFactoryKL an einer Produktionslinie, die die praktische Anwendung der zentralen Aspekte von Industrie 4.0 zeigt. Dort dient ein Lagermodul von Pilz als intelligenter, automatisierter Speicher für die Werkstückträger. Zum Einsatz kommen Steuerungen, verschiedene Sensoren, Antriebstechnik, Netzinfrastrukturkomponenten sowie Systeme für Bedienung und Visualisierung von Pilz.
 
Für ganzheitliche Sicherheitskonzepte setzt Pilz auf das Zusammenspiel von Safety & Security. Mit diesen Themen befasst sich intensiv die Nutzerorganisation Safety Network International e.V., die offene Nutzerorganisation für Automation und Maschinensicherheit.

Sehen Sie im Video, wie sich eine Fertigung nach den Aspekten von Industrie 4.0 von einer "konventionellen" Fertigung unterscheidet.

 


Industrie 4.0 – Die Industrie der Zukunft ist vernetzt
Wenn Alles mit Allem dezentral kommuniziert, steigt gleichzeitig der Bedarf an abgesicherter Kommunikation. Safety & Security besitzen deutliche Parallelen in der Standardisierung und der Vorgehensweise im Engineeringprozess. Wir wollen mit unserer Erfahrung aus den Bereichen Maschinensicherheit und Automation diese wichtige Arbeit voranbringen.

Unsere modernen Steuerungsfunktionen sind auf eine Verteilbarkeit und Objektorientierung ausgelegt – Sensoren und Aktoren werden intelligent. Wir sprechen in diesem Zusammenhang vom mechatronischen Ansatz. Dieser verfolgt die Philosophie, durchgängig alle am Entstehungsprozess einer Maschine beteiligten Disziplinen zusammenzuführen: Mechanik, Automatisierungstechnik und Informatik. Anlagen lassen sich so in übersichtliche, selbstständig arbeitende Einheiten zerlegen. Der mechatronische Ansatz erfordert, dass auch Steuerungsfunktionalitäten in die einzelnen mechatronischen Module „hineinwandern“ können.

Mit Industrie 4.0 entstehen hochgradig vernetzte Systemstrukturen mit einer Vielzahl von beteiligten Menschen, IT-Systemen, Automatisierungskomponenten und Maschinen. Die Folge sind neue Herausforderungen bei Modularisierung, Vernetzung und Verteilung von Steuerungsfunktionen in immer kleinere Teilfunktionen.

Armin Glaser, Product Management Vice President bei Pilz, beantwortet hier im Interview wichtige Fragen zu Industrie 4.0:

 


Industrie 4.0 in der Produktion von Pilz
Über die Beteiligung an der Forschungsunion und der Forschungsplattform SmartFactory KL hinaus ist Industrie 4.0 bei Pilz nicht nur ein Zukunftsprojekt, sondern im Produktionsprozess angekommen.

Mit der zunehmenden Vernetzung von Maschinen und Infrastruktur  unter Einsatz von IT-Technologien in der Fertigung wird Pilz seinem Anspruch als Technologieführer auch in der eigenen Fertigung gerecht. Im Sinne von Industrie 4.0 wurde die notwendige Infrastruktur für die intelligente Produktion geschaffen, und Elemente von Industrie 4.0 wurden frühzeitig implementiert. Im Einsatz ist bereits ein intelligenter Werkstücktransport, der im eigenen Haus entwickelt wurde. Er beschleunigt und erleichtert beispielsweise die Bestückung der Leiterplatten und den Lötvorgang. Die Werkstückträger finden selbstständig über einen eingebauten RFID-Chip ihren Weg von der Lötwelle zur Montageeinheit.

Weitere Optimierungen auf dem Weg zu Industrie 4.0
Pilz wird die intelligente Produktion Stück für Stück weiter umsetzen: Für die Fertigungssteuerung werden Maschinendaten gezielt gesammelt und verarbeitet. Durch deren Auswertung werden wichtige Informationen über Zustandsänderungen und den Verschleiß von Maschinen gewonnen. So kann die Wartung vorbeugend erfolgen. "Predictive Maintenance" vermeidet Störungen und Stillstandszeiten. Eine Speicherung aktuellster Arbeitsdokumente in einer Pilz Cloud wird ebenfalls umgesetzt. Sämtliche Daten und Dokumente liegen dann in Echtzeit und stets aktuell vor und können über mobile Endgeräte in der Produktion von überall abgerufen werden.

IT in der vernetzten Produktion
Pilz ist sich den Herausforderungen an die IT-Security durch eine komplett vernetzte Produktion bewusst. Daher investiert Pilz in eine umfangreiche Security-Infrastruktur zur Überwachung des gesamten Datenverkehrs. Dazu gehört auch ein eigenständiges Rechenzentrum, das neuesten Standards entspricht. Eine permanente Analyse von Protokoll- und sämtlicher anderer Daten ermöglicht eine frühzeitige Erkennung von Anomalien. Zusätzlich wurden für einzelne Fertigungsbereiche unterschiedliche Firewall-Systeme installiert, wodurch der notwendige Security-Level je Zone individuell festgelegt werden kann. Ausfälle und Sicherheitsrisiken werden vermieden, das Know-how geschützt.

"Pilz Denkfabrik 4.0"
Auch die für Industrie 4.0 so wichtige Zusammenarbeit speziell zwischen den Abteilungen Informations- technologie und Produktionstechnik genießt bei Pilz höchste Priorität. In einer eigens eingerichteten „Pilz Denkfabrik 4.0“, kommen Mitarbeiter aus Produktion und IT zusammen und erhalten die notwendigen Ressourcen, um gemeinsame Projekte zum Thema Industrie 4.0 zu planen und umzusetzen.
 

Produkte und Lösungen für Industrie 4.0

Das Industrie-4.0-fähige Automatisierungssystem PSS 4000
Durch Industrie 4.0 entstehen besondere Herausforderungen mit Blick auf die Modularisierung, die Vernetzung und die Verteilung von Steuerungsfunktionen in kleine und immer kleinere Teilfunktionen. Mit dem Automatisierungssystem PSS 4000 und dem Echtzeit-Ethernet SafetyNET p verfolgt Pilz konsequent den modularen und verteilbaren Ansatz.

Pilz - Automatisierungssystem PSS 4000

Egal ob kleine Maschinen oder verkettete, hoch komplexe Anlagen, die Steuerungen PSSuniversal des Automatisierungssystems lassen sich nach dem Multi-Master-Prinzip dezentral einsetzen und über ein einziges Softwaretool projektieren. Als erste verteilbare Steuerungen für Sicherheit und Automation machen die Steuerungen PSSuniversal das Automatisierungssystem Industrie-4.0-fähig.

Prozess- oder Steuerungsdaten, Fail-safe-Daten und Diagnoseinformationen werden über Ethernet zwischen den verschiedenen Automatisierungskomponenten ausgetauscht und synchronisiert. Alle Informationen sind allen Teilnehmern im Netzwerk gleichermaßen bekannt und zugänglich. Die Kommunikationsverbindungen aller Steuerungsgeräte, z.B. einzelner Module untereinander sowie Variablen und Prozessdaten sind dem Gesamtprojekt bekannt und werden vom Tool entsprechend der Programmverteilung eigenständig angelegt. Auf diese Weise können mit dem Automatisierungssystem PSS 4000 auch komplexe Projekte sehr einfach realisiert werden.

IInfomationen:
PSS 4000- Das Industrie-4.0-fähige Automatisierungssystem!
Echtzeit-Ethernet SafetyNET p


Produktübersicht
Für mehr Informationen bitte auf die Produktlinks klicken:



Zum Unternehmen Pilz
Pilz ist heute mit weltweit über 1.500 Mitarbeitern international agierender Technologieführer in der Automatisierungstechnik. In diesem Bereich entwickelt sich Pilz konsequent zum Komplettanbieter mit Lösungen für die Sicherheits- und Steuerungstechnik. Neben dem Stammhaus in Deutschland ist Pilz mit Tochtergesellschaften und Außenstellen in 28 Ländern vertreten.

Zu den Produkten zählen Sensorik, elektronische Überwachungsgeräte, Automatisierungslösungen mit Motion Control, Sicherheitsschaltgeräte, programmierbare Steuerungssysteme sowie der Bereich Bedienen und Beobachten. Für die industrielle Vernetzung stehen sichere Bussysteme, Ethernetsysteme sowie industrielle Funksysteme zur Verfügung.

Pilz bietet darüber hinaus ein umfassendes Dienstleistungsprogramm, zu dem auch ein vielfältiges Schulungsangebot gehört. Mit Sicherheitsberatung und Engineering steht ein durchgängiger und kompetenter Service zur Verfügung - von der sicherheitstechnischen Überprüfung des Maschinenparks über die Risikoanalyse bis zur Systemintegration und Verifikation beim Kunden.

Firmenvideo

 

Pilz_LogoFirmensitz Schweiz:
 
Pilz Industrieelektronik GmbH
Gewerbepark Hintermättli
Postfach 6
CH-5506 Mägenwil 
 
Tel. +41 62 889 79 30
Fax +41 62 889 79 40

pilz@pilz.ch
www.pilz.ch

 
Verkaufsbüro Westschweiz:
 
Pilz Industrieelektronik GmbH
Rue du Temple 9
CH-2525 Le Landeron

Tel. +41 32 761 01 01
Fax +41 32 761 01 02

j.walther@pilz.ch

 
Quicklinks

Lösungen
Produkte
Dienstleistungen
Support
Kontakt

Produkte

Abkantpresse
AC-Antriebe
AC-Servomotoren
Aktor
Anlagenentwicklung
Anlagensicherheit
Anlagensteuerungstechnik
Antriebe
Antriebstechnik
Automationslösungen, kundenspezifische
Automatisierung von Industriemaschinen und Industrieanlagen
Automatisierung von Sondermaschinen
Automatisierungsberatung
Automatisierungstechnik
Automatisierungstechnik für Werkzeugmaschinen
Bedienelemente
Bedienfelder zur Prozessvisualisierung
Bedienterminals für die Automatisierungstechnik
Befehls- und Meldegeräte
Befehlsgeräte
Befehlsgeräte für BUS-Systeme
Beratung für Maschinensicherheit
Betriebsmeldegeräte
Betriebsmittelkennzeichnung
Betriebssystemsoftware
BUS-Systeme
CE-Kennzeichnung
Drehstromasynchronmotoren
Drehzahl- und Stillstandsüberwachungsgeräte
Drucksensoren
Eingabe- und Ausgabesysteme (I/O-Systeme), dezentrale
Elektronik-Komponenten
Elektroniksteuerungen
Elektronische Steuerung
Elektronische Steuerungen, freiprogrammierbare
Entwicklung von Software
Ethernetsysteme
Feldbuskomponenten
Feldbusse
Feldbussysteme
Feldbustechnik
Frequenzumrichter
Frequenzumrichtermodule
Frequenzumrichtertechnik
Funkfernsteuerung
Funksteuerung
Gefährdungsbeurteilung
Hochgeschwindigkeitskamerasysteme
Industrierechner
Industrieschaltgeräte
Industriesteuerungen
Infrarotlichtschranken
Ingenieurbüros für Automatisierungstechnik
Kamerasystem
Kommunikationsnetze
Konstruktionsbüros für die Automation
Kopiermaschine
Kopierwerk
Leitungsüberwachung
Lichtgitter
Lichtschranken
Lichtschrankensysteme
Lichtsteuerung
Lichtvorhänge
Maschinen
Maschinensteuerungen
Maschinentechnik
Meldegeräte
Messsysteme
Motoren
Motorsteuerung
MSR-Steuerungen
Näherungsschalter
Niederspannungsschaltgeräte
Notausschalter
Not-Aus-Schalter
Notaussysteme
Positionsüberwachung
Prozessautomatisierungen
Prozessleittechnik
Prozesssteuerungssysteme
Prozessvisualisierungssysteme
Relais
Risikoanalysen
Risikobeurteilung für die Sicherheit von Maschinenanlagen
Schaltgeräte
Schaltgerätebau
Schaltrelais
Schrittmotoren
Schutzeinrichtungen
Schutzsystem
Seilzugschalter
Sensoren
Sensoren, optoelektronische
Sensorik
Sensorsystem
Servoantriebe
Servomotoren
Servoverstärker
Servo-Verstärker für Drehstrommotoren
Sicherheitslichtgitter
Sicherheitslichtschranken
Sicherheitsrelais
Sicherheitsschalter
Sicherheitsschalter, berührungslose
Sicherheitsschaltgeräte
Sicherheitsschaltleisten
Sicherheitsschutzsysteme
Sicherheitssensoren
Sicherheitssteuerungen, programmierbare
Sicherheitssysteme
Sicherheitssysteme für Zutrittskontrolle
Sicherheitstechnik
Software für Automatisierungsanlagen
Software für Maschinensteuerungen
Software für SPS (Speicherprogrammierbare Steuerungen)
SPS (speicherprogrammierbare Steuerungen)
SPS gesteuerte Sondermaschinen
SPS Programmierung
Stellmotoren
Steuerung
Steuerungen für Sondermaschinen
Steuerungen, elektrische, für die Automation
Steuerungssysteme
Steuerungstechnik
Stör- und Betriebsmeldegeräte, kombinierte
Störmeldegeräte
Störmeldesysteme
Stromüberwachungsrelais
Synchronmotor
Systemintegration
Systemsoftware
Überwachungsgeräte
Überwachungskamerasysteme
Überwachungsrelais
Umrichtertechnik
Unternehmensberatung für Sicherheitskonzepte
Zeitrelais

 

 

 

StartseiteStartseite

SuchenSuchen

 

Branchen-Infos

Firmenporträts

Produkte-Nachrichten

Inseraten-Corner

Produktvideos

Firmenvideos

 Lieferantenverzeichnis

 

Messe-Spezials

automation & electronics Spezial

Prodex Spezial

Siams Spezial

Sindex Spezial

Siwsstech Spezial

World Medtech Forum





 

Marktplatz

Stellenmarkt

Maschinenbörse

 

Industrie Waagen
Vom Feuchtebestimmer bis zur Paketwaage. In der
Industrie werden alle Arten
von Waagen eingesetzt.
Mehr Infos
PCE - Kranwaage
PCE-CS Serie
Industriewaage
  

PCE Deutschland GmbH 


News / Fachinfos

News-Corner

Quick Produkt-News

Messekalender

Industrie-Lexikon

Fachwörterbuch D / E

Verbände

Fachartikel


 

MEM-Industrie

Werkplatz Schweiz
Zahlen und Fakten

 

Services

Berufsbildung
Mediadaten
Über Industrie-Schweiz
Links
Impressum / Kontakt

 

 

 

 

Industrie-Schweiz - das Internetportal für die Schweizer Maschinen-, Elektro- und Metall-Industrie

 

Das Industrie Portal für die Schweizer Maschinen-, Elektro- und Metall Industrie

 

Folgen Sie Industrie-Schweiz auf Twitter

Folgen Sie Industrie-Schweiz auf Facebook

Folgen Sie Industrie-Schweiz auf google+

Treten Sie der Gruppe Industrie Schweiz auf XING bei

Mediadaten

Impressum / Kontakt

 Partner-Websites: 

 

 

 

     Kunststoff-Schweiz           Kunststoff-Deutschland           Industrie-Jobs           Schweizer-MedTech           Schweizer-Verpackung