Pilz Industrieelektronik GmbH
Pilz gestaltet Zukunft der Automatisierung mit. Sicherheit als erfolgskritischer Faktor für Industrie 4.0.

Das Zukunftsprojekt Industrie 4.0 verfolgt das Ziel, die Wettbewerbsfä- higkeit der deutschen Industrie zu sichern. Es geht dabei um den Einsatz von Internet-Technologien in Produktionsprozessen, damit flexibler und effizienter produziert werden kann. Als Mitglied der deutschen For- schungsunion gestaltet Pilz zum einen die Zukunft mit und bietet zum anderen Produkte, die bereits heute den künftigen Herausforderungen gerecht werden.

Mit der Weiterentwicklung der Automatisierungslandschaft zur Industrie 4.0 kom- men nun neue Sicherheitsherausforderungen auf Unternehmen zu: Bei den ange- strebten Produktionssystemen handelt es sich um hochgradig vernetzte Struktu- ren mit einer Vielzahl von beteiligten Menschen, IT-Systemen, Automatisierungs- komponenten und Maschinen. Zwischen den teilweise autonom agierenden technischen Systemkomponenten findet ein reger und oft zeitkritischer Daten- und Informationsaustausch statt, zugleich sind wesentlich mehr Akteure entlang der Wertschöpfungskette beteiligt.

Pilz Industrieelektronik - Industrie 4.0

Neue Herausforderungen für die Sicherheit
Mit zunehmender Vernetzung von Maschinen treffen in Bezug auf das Thema Sicherheit zwei Welten aufeinander: Die Welt der Automatisierung verschmilzt mit der IT-Welt. Die jeweiligen Sichtweisen auf das Thema Sicherheit un- terscheiden sich deutlich: die international verwendeten Begriffe „Safety“ für Maschinen- sicherheit und „Security“ für IT-und Datensicherheit helfen zunächst bei der grund- legenden Differenzierung. Die Herausforderung liegt aber darin, die Anforderungen beider Welten zu passenden und praktikablen Lösungen zu standardisieren. Die neuen Schutzziele umfassen beispielsweise den Schutz von Produktionsdaten, Produkt- und Plagiatsschutz, Schutz des Know-Hows, Zugangsschutz, Integritäts- schutz, Fernwartung.

„Durch unsere Mitarbeit in der Promotorengruppe Sicherheit der deutschen Forschungsunion trägt Pilz dazu bei, dass Sicherheit insbesondere im Zu- kunftsprojekt Industrie 4.0 als erfolgskritischer Faktor anerkannt wird“, erklärt Susanne  Kunschert, geschäftsführende  Gesellschafterin der Pilz GmbH & Co. KG. „Wir setzen uns für eine ganzheitliche Betrachtung von Sicherheit mit seinen  beiden Formen Safety  und Security  ein. Wir  wollen mit unserer Erfahrung aus den Bereichen Maschinensicherheit und Automation diese wichtige Arbeit vor- anbringen“, so Susanne Kunschert.

Pilz Industrieelektronik - Susanne Kunschert
Susanne Kunschert

Intelligenz in verteilten Systemen
Auf Produktseite stellt Industrie 4.0 besondere Herausforderungen an die Mo- dularisierung und Verteilung von Steuerungsfunktionen. „Mit unserem Automa- tisierungssystem PSS 4000 etwa haben wir bereits heute gute Antworten auf die Fragen der Zukunft“, erklärt Armin Glaser, Leiter Produktmanagement bei Pilz. Mit PSS 4000 verfolgt Pilz konsequent den modularen und verteilbaren Ansatz. Dieser erlaubt es, die Vorteile einer dezentralen Steuerungsstruktur zu nutzen, ohne die damit üblicherweise verbundene höhere Komplexität bei einer Verteilung der Programme auf unterschiedliche Steuerungen in Kauf nehmen zu müssen.

Künftig werden intelligente Sensoren und Aktoren in verteilten Systemen immer mehr die Funktionen von Steuerungen übernehmen.  Eine verbesserte Interaktion von Maschinenmodulen untereinander und von Mensch und Maschine ist das Ziel. Sichere Motion Controller, die synchron und sicher über Echtzeit-Ethernet gekop- pelt sind, tragen bereits lokale Steuerungs- und Auswertefunktionen. Auch mit intelligenten Kamerasystemen zur dreidimensionalen sicheren Raumüberwachung und kamerabasierten Schutz- und Messsystemen markiert Pilz den Weg in diese Richtung.

Pilz und die Forschungsunion
Als zentrales Beratungsgremium der Bundesforschungsministerin unterstützt die Forschungsunion bei Umsetzung und Weiterentwicklung der Hightech-Strategie. Der Forschungsunion gehören aktuell 23 Persönlichkeiten aus Wissenschaft und Wirtschaft an, darunter auch Susanne Kunschert. Die geschäftsführerende Ge- sellschafterin bei Pilz ist Mitglied der Promotorengruppe Sicherheit, die sich mit dem effektiven Schutz von Kommunikationsnetzen und der Entwicklung von Deutschland als Leitmarkt für Sicherheitstechnologie befasst. Pilz unterstützt die Arbeit der neugegründeten Geschäftsstelle Industrie 4.0 unter dem Dach der Fachverbände BITKOM, ZVEI und VDMA und hat bei der Ausarbeitung der Handlungsempfehlungen hat Pilz mitgewirkt. Diese werden auf der Hannover Messe der Bundesregierung übergeben.
www.forschungsunion.de

Über Industrie 4.0
Das Zukunftsprojekt Industrie 4.0 ist Teil der Hightech-Strategie 2020 der deut- schen Bundesregierung. Die Diskussion um Industrie 4.0 oder Integrated Industry ist geprägt durch steigende Anforderungen an Produktivität, Flexibilität sowie Verfügbarkeit von Maschinen und Anlagen. Um im internationalen Wettbewerb bestehen zu können, braucht die Industrie Maschinen und Anlagen, mit denen sie ressourcenschonend und effizient möglichst individuelle Produkte produzieren kann. Mit dem Einsatz von Internet-Technologien werden die Produktions- und Logistikprozesse in den Fabriken immer intelligenter – aber auch komplexer. In der Produktion entstehen sogenannte Cyber-Physical Production Systems (CPPS) mit intelligenten Maschinen, Lagersystemen und Betriebsmitteln, die eigenständig Informationen austauschen, Aktionen auslösen und sich gegenseitig steuern. Sie können industrielle Prozesse in der Produktion, dem Engineering, der Materi- alverwendung sowie im Lieferketten- und Lebenszyklusmanagement verbessern.


Zum Unternehmen Pilz
Pilz ist heute mit weltweit über 1.500 Mitarbeitern international agierender Tech- nologieführer in der Automatisierungstechnik. In diesem Bereich entwickelt sich Pilz konsequent zum Komplettanbieter mit Lösungen für die Sicherheits- und Steuerungstechnik. Neben dem Stammhaus in Deutschland ist Pilz mit Toch- tergesellschaften und Außenstellen in 28 Ländern vertreten.

Zu den Produkten zählen Sensorik, elektronische Überwachungsgeräte, Auto- matisierungslösungen mit Motion Control, Sicherheitsschaltgeräte, program- mierbare Steuerungssysteme sowie der Bereich Bedienen und Beobachten. Für die industrielle Vernetzung stehen sichere Bussysteme, Ethernetsysteme sowie industrielle Funksysteme zur Verfügung.

Pilz bietet darüber hinaus ein umfassendes Dienstleistungsprogramm, zu dem auch ein vielfältiges Schulungsangebot gehört. Mit Sicherheitsberatung und En- gineering steht ein durchgängiger und kompetenter Service zur Verfügung - von der sicherheitstechnischen Überprüfung des Maschinenparks über die Risiko- analyse bis zur Systemintegration und Verifikation beim Kunden.

Pilz_LogoFirmensitz Schweiz:
 
Pilz Industrieelektronik GmbH

Gewerbepark Hintermättli
Postfach 6
CH-5506 Mägenwil 
 
Tel. +41 62 889 79 30
Fax +41 62 889 79 40

pilz@pilz.ch
www.pilz.ch

 
Verkaufsbüro Westschweiz:
 
Pilz Industrieelektronik GmbH

Rue du Temple 9
CH-2525 Le Landeron

Tel. +41 32 761 01 01
Fax +41 32 761 01 02

j.walther@pilz.ch

 
Quicklinks

Lösungen
Produkte
Dienstleistungen
Support
Kontakt

Produktübersicht

Für mehr Informationen bitte auf die Produktlinks klicken:

 

Produkte-Nachricht

Industrie-Schweiz - das Internetportal für die Schweizer Maschinen-, Elektro- und Metall-Industrie

 

Das Industrie Portal für die Schweizer Maschinen-, Elektro- und Metall Industrie

 

 

 

Folgen Sie Industrie-Schweiz auf Twitter

Folgen Sie Industrie-Schweiz auf Facebook

Folgen Sie Industrie-Schweiz auf google+

Treten Sie der Gruppe Industrie Schweiz auf XING bei

Mediadaten

Impressum / Kontakt

 

 

 

 Partner-Websites: 

 

 

 

       Kunststoff-Schweiz           Kunststoff-Deutschland           Industrie-Jobs           Schweizer-MedTech      

 

StartseiteStartseite
SuchenSuchen

 

Branchen-Infos

Firmenporträts
Produkte-Nachrichten
Inseraten-Corner
Produktvideos
Firmenvideos
Lieferantenverzeichnis

 

Messe-Spezials

Prodex Spezial
Siams Spezial
Sindex Spezial
Siwsstech Spezial

 

Marktplatz

Stellenmarkt
Maschinenbörse


Industrie Waagen
Vom Feuchtebestimmer bis zur Paketwaage. In der
Industrie werden alle Arten
von Waagen eingesetzt.
Mehr Infos
PCE - Kranwaage
PCE-CS Serie
Industriewaage
  

PCE Deutschland GmbH 


News / Fachinfos

News-Corner
Quick Produkt-News
Messekalender
Industrie-Lexikon
Fachwörterbuch D / E
Verbände
Fachartikel

 

MEM-Industrie

Werkplatz Schweiz
Zahlen und Fakten

 

Services

Berufsbildung
Mediadaten
Über Industrie-Schweiz
Links
Impressum / Kontakt