Produkte-Nachricht

TRIAG AG
Modulare Mehrfachspannsysteme - Das schlummernde Potenzial

Modulare Mehrfachspannsysteme werden in ihrer Bedeutung für die Zerspanung noch immer unterschätzt. Dabei sind sie sowohl in der Einzelteilfertigung als auch für Grossserien flexibel einsetzbar. Zurückzuführen ist diese Flexibilität auf das Konstruktionsprinzip der Systeme, ihre handhabbare, kompakte Bauweise wie auch die hohe Spannkraft und Spanndichte.

Bei der Beurteilung modularer Mehrfachspannsysteme gibt es eine eigentümliche Konstellation: Zum einen sieht der Einzelteil- und Kleinserienfertiger enorme Vorteile für die Anwendung in der Serienfertigung, beispielsweise rückbaubarer Vorrichtungsbaukasten. Zum anderen erkennt der Serienfertiger genau diese Vorzüge für die Einzelteil- und Kleinserienfertigung. Diese Sichtweise zu hinter- fragen und zu verdeutlichen, worin die fertigungsspezifischen Vorteile modularer Mehrfachspannsysteme liegen, ist Ziel des Beitrags.

Modulare Mehrfachspannsysteme sind flexibel anwendbar
Für viele Zerspanungsarbeiten ist der klassische Maschinenschraubstock auch heute noch die passende Spannung. Mit den ständig neuen und erhöhten Anforderungen geht allerdings die Entwicklung der Spanntechnik in eine andere Richtung. Will man ein hohes Mass an Flexibilität und eine grosse Spanndichte erzielen und sollen gleichzeitig verschiedene Werkstücke auf kleinstem Raum gespannt werden, kommt der klassische Maschinenschraubstock oft an seine Grenzen. Häufig führt hier nur ein modulares Mehrfachspannsystem zum Erfolg.

Spannsysteme müssen heute möglichst flexibel sein. Damit lassen sie sich an veränderte Umstände anpassen und können so die Wirtschaftlichkeit des Bear- beitungsprozesses erhalten. Modular ist ein Spannsystem, wenn es nach dem Baukastenprinzip aus Elementen zusammengesetzt und erweiterbar ist. Neben diesen grundsätzlichen Eigenschaften bedarf das Spannsystem jedoch weiterer prägnanter Merkmale: So muss es einfach und schnell zu handhaben sein, eine kompakte Bauweise mit hoher Spannkraft und Spanndichte verbinden und möglichst autarke Spannstellen aufweisen, deren Spanndruck einzeln zu verstellen ist. Im Idealfall kann mit nur einer Basisschiene ein breites Backenprogramm mit geringem Aufwand aufgebaut werden.

In der Serienfertigung besteht der wohl grösste Vorteil modularer Mehrfachspann- systeme darin, dass sich das System als rückbaubarer Vorrichtungsbaukasten für ein vielseitig gefächertes Werkstückspektrum einsetzen lässt. So spart sich der Anwender oft teilespezifische, teure Vorrichtungen. Mehrfachspannsysteme kön- nen zudem das Engineering vereinfachen, da sich auf vorhandenes Spannmaterial zurückgreifen lässt. So sind kurze Planungs- und Umrüstzeiten realistisch. Darüber hinaus trägt das modulare System zur erhöhten Prozesssicherheit bei und fördert die Qualitätstreue, die heute ein elementares, unabdingbares Kriterium der modernen Fertigung ist. Schliesslich ist ein Mehrfachspannsystem mit mehreren unabhängigen Spannstellen auch für den Einsatz in der Serie ideal, da so mehrere Werkstückspannungen mit unterschiedlichen Parametern möglich sind.

Triag AG - Bild 1 Modulare Mehrfachspannsysteme
Bild 1. Vertikalmaschinen, deren komplette Tischflächen mit einem modularen Mehrfachspannsystem bestückt sind, ermöglichen Spanndichten, die denen auf Horizontalmaschinen gleichen

Anwendung ist bei horizontalem und vertikalem Aufbau möglich
Häufig vvird bei der Serienfertigung eine Maschine mit horizontalem Aufbau, Palettenbahnhof und Spanntürmen verwendet. Was aber ist mit vertikalen Bearbeitungszentren? Wo liegen hier die Vorteile eines Mehrfachspannsystems? Spanntürme, die in der Serienfertigung mit modularen Mehrfachspannsystemen bestückt werden, weisen eine hohe Spanndichte auf, die zur verlängerten Spindel- zeit führt. Gleichzeitig ist auch eine hervorragende Zugänglichkeit der Werkzeuge gewährleiste. Vertikalmaschinen, deren Tischflächen komplett mit einem modula- ren Mehrfachspannsystem bestückt sind, ermöglichen Spanndichten, die denen auf Horizontalmaschinen gleichen (Bild 1). Mit einer vierten Achse kann eine Verti- kalmaschine zur Serienmaschine mit Mehrseitenbearbeitung aufgerüstet werden, wobei auch hier eine hohe Spanndichte und Zugänglichkeit erreicht wird. Die horizontale und die vertikale Strategie lässt sich mit dem gleichen Spannsystem umsetzen, was bei Maschinenausfall mitunter eine echte Problemlösung darstellt.

Autarke Spannstellen sind auch für die Kleinserie wichtig
In der Einzelteil- und Kleinserienfertigung spielen modulare Mehrfachspannsys- teme grundsätzlich die gleichen Vorteile wie in der Serienfertigung aus: hohe Spanndichte, geringere Werkzeugwechselzeiten, bessere Tischauslastung, gute Zugänglichkeit, einfache Handhabung, einfaches Engineering. Besonders wichtig ist hier jedoch die Flexibilität der Spanntechnik. Gerade bei kleinen Losgrössen geht viel Zeit beim Umrüsten verloren. Um diesen Vorgang zu optimieren, ist der Einsatz modularer Spannsysteme häufig das einzige Mittel. Daheri st die schnelle Versteilbarkeit der einzelnen Spannstellen in Spanndruck, Backenbreite oder Backenausführung unabdingbar.

Triag AG - Bild 2 Modulare Mehrfachspannsysteme
Bild 2. Kleinserienfertigung auf Horizontalmaschinen: Autarke Spannstellen ermöglichen die gleichzeitige, spezifische Fixierung unterschiedlicher Werk- stücke

Autarke Spannstellen sind gerade für den Einzelteilfertiger immens wichtig. Mit ihnen kann er sicherstellen, dass sich verschiedene Werkstücke aus unterschied- lichen Materialien gleichzeitig und prozessspezifisch spannen lassen (Bild 2). Der notwendige Spanndruck wird dabei ebenso gewährleistet wie die Verfor- mungsfreiheit des Werkstücks. Letztlich resultiert aus der höheren Spanndichte eine längere Spindelzeit. Bei wiederkehrenden Kleinserien ist die reproduzierbare Spannsituation sehr wichtig. Wie in der Grossserie kann auch bei Kleinserien oder Einzelteilen die Tischfläche mit einem Mehrfachspannsystem besser ausge- nutzt, der Werkzeugwechsel reduziert und dje Wirtschaftlichkeit erhöht werden (Bild 3). Bei genauer Betrachtung der verschiedenen Fertigungsstrategien - Horizontal- oder Vertikal-BAZ sowie Serien-, Einzelteil- oder Kleinserienfertigung- wird die Vermischung der Verfahren deutlich. Die vermeintlichen Unterschiede sind oft nicht gross. Auch ist die Investition, die beim Übergang von einer Strategie zur anderen notwendig wird, jederzeit vertretbar und zu argumentieren. So erweist sich beispielsweise eine hochwertige Spannschiene mit drei oder vier Spann- stellen als weitgehend preisneutral zu einem klassischen Maschinenschraubstock. Für viele Anwendungen sind modulare Mehrfachspannsysteme ein echter Pro- blemlöser und daher unumgänglich. Dies gilt sowohl für den Einsatz in der Serie als auch in der Einzelteilfertigung. Insofern haben beide Anwender - um zum Anfang zurückzukehren - mit ihrer Sichtweise recht. Nur gelten die Vorteile eben nicht nur für den jeweils anderen Bereich, sondern vor allem auch für den eigenen.

Triag AG - Bild 3 Modulare Mehrfachspannsysteme
Bild 3. Die Verwendung von Mehrfachspannsystemen auch in der Kleinserien- fertigung reduziert den Werkzeugwechsel und erhöht die Wirtschaftlichkeit


Spannen - Übersicht als PDF


Produktvideo

 

Triag - Logo neuTRIAG AG
Präzisionswerkzeuge
Aussergrütstrasse 2
CH-6319 Allenwinden

Tel.: 041 727 27 27
Fax: 041 727 27 99

office@triag.ch

www.triag.ch

Produktliste

Bohr- und Fräswerke
Bohrwerkzeuge
Drehwerkzeuge 
Fräswerkzeuge 
Gewindedrehwerkzeuge
Gewindefräswerkzeuge
Gewindeschneidwerkzeuge
Maschinenbau 
Maschinenschraubstöcke
Mehrfachspannen
Mehrfachspannsysteme
Normalien
Präzisionsteile 
Präzisionswerkzeuge 
Rundschleifen
Schneideplatten
Spannmittel 
Spannsysteme 
Spanntechnik 
Spannvorrichtungen
Spannzangenfutter
Spannzeuge
Stechen
Teilapparate
Wendeschneidplatten 
Werkzeugaufnahmen 
Werkzeugbau 
Werkzeugspannsysteme
Zerspanungstechnik 
Zerspanungswerkzeuge 

 

 

 

  

 

Das Industrie Portal für die Schweizer Maschinen-, Elektro- und Metall Industrie

 

 

Mediadaten  |  Impressum / Kontakt

 

 

Partner-Websites: Kunststoff-Schweiz    Kunststoff-Deutschland    Industrie-Jobs    Schweizer-MedTech

 

StartseiteStartseite
SuchenSuchen

 

Branchen-Infos

Firmenporträts
Produkte-Nachrichten
Inseraten-Corner
Lieferantenverzeichnis

 

Messe-Spezials

Prodex Spezial
Siams Spezial
Sindex Spezial
Siwsstech Spezial

 

Marktplatz

Stellenmarkt
Maschinenbörse


Industrie Waagen
Vom Feuchtebestimmer bis zur Paketwaage. In der
Industrie werden alle Arten
von Waagen eingesetzt.
Mehr Infos
PCE - Kranwaage
PCE-CS Serie
Industriewaage
  

PCE Deutschland GmbH 


News / Fachinfos

News-Corner
Quick Produkt-News
Messekalender
Industrie-Lexikon
Fachwörterbuch D / E
Verbände
Fachartikel

 

MEM-Industrie

Werkplatz Schweiz
Zahlen und Fakten

 

Services

Berufsbildung
Mediadaten
Über Industrie-Schweiz
Links
Impressum / Kontakt

MTS Messtechnik Schaffhausen GmbH

Folgen Sie Industrie-Schweiz auf Twitter

Folgen Sie Industrie-Schweiz auf Facebook

Folgen Sie Industrie-Schweiz auf google+

Treten Sie der Gruppe Industrie Schweiz auf XING bei

DACHSER Spedition AG

Eizo DuraVision







Industrie-Schweiz - das Internetportal für die Schweizer Maschinen-, Elektro- und Metall-Industrie